Wir beraten
Sie gerne!

Antworten auf
häufige Fragen

Schreiben Sie an: info@igelgmbh.de

Das halten Spirafix Bodenanker in Verbundpflaster

Carports, Schwerlastregale, Paketboxen und viele andere Lösungen werden heute noch mit Beton bzw. einem Streifenfundament befestigt. Der Beton bietet hier den Vorteil, dass die Haltekraft über die verbaute Masse genau bestimmt werden kann. Die Verbindung von Aufbauten erfolgt über Dübel, Schrauben oder eingebrachte Grundplatten.

Fundamentlos bauen mit Erdnägeln und Spirafix

Was ist aber, wenn kein Betonfundament verwendet werden kann, da der Aufbau in absehbarer Zeit wieder abgebaut werden soll und nichts im Boden zurückbleiben darf?

Hier spielen Bodenanker wie Erdnägel und Spirafix Bodenanker ihre Stärke aus. Für die Anwendung benötigen Sie maximal ein Loch im Boden, in das Sie den Anker einbringen können. Während Erdnägel hauptsächlich gegen das Verschieben sichern und durch eine Platte geschlagen werden, können Sie den Aufbau bei Spirafix auch mit Maschinen-Schrauben vornehmen.  Bei Spirafix Ankern vom Typ AC haben Sie, je nach Größe des Ankers, ein Gewinde in der Größe M12 oder M16 zur Verfügung, um Ihren Aufbau mit dem Anker zu verbinden und diese sind nach der Montage sofort belastbar, ohne Abbinde- oder Trockenzeiten berücksichtigen zu müssen.

Rückstandsloser Rückbau mit Bodenankern

Wenn Ihr Regal oder Carport wieder abgebaut werden soll, ziehen Sie den Nagel oder drehen den Spirafix Anker einfach wieder aus dem Boden. Zurück bleibt so nur ein Loch. Dieses können Sie verfüllen oder den entsprechenden Stein tauschen und haben wieder eine normale Oberfläche. Insbesondere auf angemieteten Flächen kommen hier bei einem Rückbau nur geringe Kosten auf Sie zu, da Sie den Abbau schnell und rückstandsfrei erledigen können.

Installation in Verbundpflaster

Der Aufbau der Bodenschicht bei Verbundpflaster besteht aus verdichtetem Mineralschotter, auf dem das Pflaster verlegt ist. Zur Installation muss hier ein Loch mit dem Nenndurchmesser des Ankers gebohrt werden also bei dem 40 mm Anker ein 40mm Loch und bei dem 50mm Anker ein 50mm Loch, das durch den kompletten Stein bis zur Schotterschicht reicht. Wichtig zu beachten ist, dass der Anker im Bereich des Steins keine Haltekraft aufbringt, da er keine Verbindung mit dem Boden hat und besonders im oberen Bereich auch noch ein Abstand zum Kopf besteht. Der Anker sollte auf jeden Fall durch die Schotterschicht bis in den Boden reichen, um einen optimalen Halt zu gewährleisten. Bei der Auswahl der Länge müssen Sie diese Faktoren unbedingt berücksichtigen.

Unsere Erfahrung aus Zugversuchen

Was halten denn jetzt die Anker in Verbundpflaster? In unseren Zugversuchen haben wir Spirafix-Bodenanker im Durchmesser 40 mm mit 390, 500 und 610 mm Länge sowie 50 mm mit 490 und 630 mm Durchmesser installiert und kontrolliert gezogen.

Nach unserer Erfahrung waren die 40mm Anker in diesem Fall deutlich besser als die 50 mm Anker und nicht nur bei den Haltekräften, sondern schon bei der Installation. Die 50mm Anker konnten wir nur mit unserem hydraulischen Einschlaggerät von Atlas Copco vollständig installieren, auch bei den kurzen Ankern mit nur 490 mm. Die Haltekräfte waren dabei aber immer noch vergleichbar mit den 40 mm Ankern die wir bequem mit unserem Makita-Kombihammer, den wir auch zum Bohren genutzt haben, vollständig und in allen Längen einschlagen konnten.

Das halten Spirafix Bodenanker in Pflaster

In Verbundpflaster sollten auf jeden Fall die Anker mit 500 mm Länge verwendet werden, ggfs. sogar längere Anker. Nach unseren Lastdiagrammen (Hier können Sie die Diagramme kostenfrei herunterladen) haben wir Haltekräfte bis zu 500 kg erwartet. Die Anker konnten wir bei uns oft mit über 1,5 t belasten.

Bitte beachten Sie, dass es sich in diesem Fall um sog. Bruchlasten handelt. An diesem Punkt hält der Anker nichts mehr. Bei der Berechnung Ihrer Last sollten Sie immer einen Sicherheitsfaktor von 2 einbeziehen. Bei einer Bruchlast von 1500 kg darf somit die maximale Designlast 750 kg betragen – gerne sogar weniger, wenn Sie keine belastbaren Zugversuche durchführen können. In diesem Fall nehmen Sie als Grundlage bitte unbedingt die Haltekräfte aus der Lasttabelle.

Es handelt sich hier um Beispiele – bitte lassen Sie die Gegebenheiten vor Ort unbedingt von einem Statiker und mit einem Zugversuch bestätigen.

So hilft Ihnen IGEL beim fundamentlosen Bauen

IGEL bietet Ihnen für fast jede Bodenart eine passende Lösung für Ihre Verankerung: Erdnägel, Spirafix und Erdschraubanker können wir kurzfristig aus Vorrat liefern. Gerne unterstützen wir Sie vor Ort mit der Durchführung eines Zugversuches. Unsere Lastzelle ist kalibriert und Sie erhalten von uns eine ordentliche Dokumentation Ihres Versuchs. Wir haben verschiedene Einschlaggeräte, die wir für die Installation nutzen können. Diese Geräte können Sie auch bei uns mieten.

Wie können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns hier.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Spirafix Bodenanker Spirafix Bodenanker
Einfach einschlagen, einfach rausdrehen, hohe Haltekräfte
ab 9,96 € *