Wir beraten
Sie gerne!

Antworten auf
häufige Fragen

Schreiben Sie an: info@igelgmbh.de

FAQ - Häufig gestelle Fragen

Top 5 Fragen

Verkaufen Sie auch an Privatpersonen?

Ja, wir verkaufen auch an Privatpersonen. Eine Bestellung können Sie bequem hier über den Shop aufgeben.

1
Welche Haltekräfte haben Spirafix Bodenanker?

Die Haltekräfte sind abhängig vom Anker und dem vorhandenen Boden. Einen Überblick erhalten Sie in unserem Info-Paket. Hier erhalten Sie das Datenblatt der Spirafix-Anker, eine Einbauanleitung sowie die verschiedenen Lastdiagramme für Anker der Abmessungen 40/50/75 mm.

Hier klicken - Gratis Download

1
Was passiert wenn ich mit dem Erdnagel auf einen Stein treffe?

Dank der von uns geschmiedeten Vierkant-Spitze lässt sich der Erdnagel durchaus durch kleinere Steine durchschlagen. Bei Felsen oder felsigem Untergrund kann es notwendig sein vorzubohren.

 

 

 

1
Muss ich bei Erdnägeln / Spirafix vorbohren?

Lediglich bei felsigem oder asphaltiertem Untergrund kann ein Vorbohren erforderlich sein. Bei der Installation in Verbundpflaster ist ein Vorbohren immer erforderlich.

1
Warum ist die Oberfläche der Erdnägel roh / unbehandelt / schwarz?

Ein unbehandelter Erdnagel bildet im Boden eine Rostschicht. Der Rost erhöht die Reibungsoberfläche und der Nagel sitzt so fester im Boden. Ein Erdnagel ist erst nach ein paar Tagen im Boden erst richtig fest.

Zink wirkt im Boden wie ein Schmiermittel. Zudem kann sich kein Rost bilden. Für den Halt der Erdnägel wirkt sich dies nachteilig aus. Das Verzinken bietet sich nur für eine lange Lagerung der Nägel an.

1

Neue Fragen

Welche Schrauben benötige ich für die Nutzung der Spirafix Bodenanker?

Die Spirafix-Bodenanker mit AC-Kopf bieten oben am Kopf ein Gewinde. Die benötigte Länge der Schraube ergibt sich aus den unten genannten Tiefen zuzüglich der Dicke des Materials, dass Sie verschrauben möchten.

Anker-Durchmesser Abmessung Gewinde Tiefe des Gewindes
30 mm M10 x 1.5 mm 15 mm
40 mm M12 x 1.75 mm 20 mm
50 mm M16 x 2.0 mm 26 mm
75 mm M24 x 3.0 mm 38 mm

Alle weiteren Abmessungen und Daten zu den Spirafix Bodenankern können Sie hier in unserem kostenlosen Spirafix-Informationspaket herunterladen.

1
Was benutze ich denn auf der Terrasse auf Waschbetonplatten für ein Pavillon 3m x 3m. Mir erscheint der große Spirafix dafür etwas überdimensioniert. Ich habe einen normalen NoName 1500W-Bohrhammer.

Am einfachsten nutzen Sie hier normale 8mm Dübel, wie zum Beispiel den Fischer SX. ;-)Alternativ können Sie auch auf den 30mm Spirafix-Anker ausweichen - das ist der "dünnste", den wir im Sortiment haben. Da der Anker immer erst im echten Boden seine Haltekraft ausspielt, sollten Sie einen möglichst langen Anker verwenden, z.B. den 30 x 440 mm. Unter der Waschbetonplatte ist sicher noch eine Schotterschicht, in der die Anker erfahrungsgemäß nicht ganz so gut halten. 

Spirafix Bodenanker 30 mm

Für das Loch in der Betonplatte reicht der Bohrhammer sicher aus - das Einschlagen klappt dann am einfachsten mit einem Fäustel.

Bei Spirafix muss der Lochdurchmesser in der Betonplatte dem Durchmesser des Ankers entsprechen (Ausnahme bei Asphalt).

Oder Sie nutzen unsern Erdnagel, der speziell für Pavillons genutzt werden kann: Erdnagel Typ 062 10 x 300 mm

1
Wie kann der Asphalt / das Pflaster nach dem Einschlagen von Spirafix dauerhaft und wetterfest verschlossen werden?

Wenn Sie einen Spirafix-Bodenanker installiert haben, möchten Sie ggfs. das Loch zwischen Ankerkopf und Stein wieder versiegeln. Dafür können Sie z.B. diese Asphalt-Versiegelung verwenden: WATCO Asphaltversiegelung. Die Anwendung der Versiegelung erklären wir Ihnen in diesem Video: YouTube. Bitte achten Sie darauf, dass keine Versiegelung in das Gewinde kommt.

1
Wie kann ich sicherstellen, dass Spirafix Bodenanker senkrecht / lotrecht installiert werden?

Um die Spirafix Bodenanker möglichst senkrecht und gerade in den Boden zu bekommen, beachten Sie bitte folgende Punkte:

  • Schlagen Sie den Anker zunächst nur ein Stück ein, so dass er im Boden hält.
  • Richten Sie den Anker jetzt so aus, dass er gerade im Boden steht.
  • Für das weitere Einschlagen sollten Sie ein passendes Spirafix Einschlagwerkzeug bzw. eine passende Rammhaube verwenden. Die Werkzeuge arbeiten wie eine Führung und helfen dabei, den Anker gerade zu installieren. Während der ganzen Installation muss darauf geachtet werden, dass der Anker gerade geführt wird. Am einfachsten kann dies eine zweite Person von außen beobachten, und den Installierenden korrigieren.

Trotz der obigen Hinweise kann es immer sein, dass der Anker nicht exakt ausgerichtet werden kann. Bitte sehen Sie hierfür ein Langloch in Ihrer Konstrukation vor, um etwas Spiel zu haben. So können Sie einen leichten Versatz ausgleichen.
Ansonsten bleibt Ihnen nur, den Anker nach der Installation z.B. über eine Ringschraube in Position zu ziehen.

1
Was für ein Loch muss ich bei Spirafix in Asphalt bzw. Pflaster vorbohren?

Wenn Sie Spirafix Bodenanker in Asphalt oder Verbundfplaster installieren, müssen Sie ein Loch vorbohren, damit der Anker durchgeschlagen werden kann.

Asphalt: Da Asphalt weich ist, reicht es hier, ein Loch mit  mindestens der Hälfte des Durchmessers vorzubohren. Beispiel: 40 mm Spirafix-Anker x 1/2 = 20 mm vorbohren.

Verbundpflaster / Waschbetonplatten: Da das Material hart ist, muss der komplette Lochdurchmesser vorgebohrt werden. Dabei müssen Sie den ganzen Stein durchbohren, bis Sie im Erdreich sind. Beispiel: 40 mm Spirafix Anker = 40 mm vorbohren.
Es ist auch möglich, das Loch zwischen den Steinen zu setzen. Der Durchmessser muss dabei auch wie oben angegeben sein.

Die Anker können so weit eingeschlagen werden, dass der Kopf mit dem Asphalt / Pflaster bündig ist.

Das Pflaster kann am ehesten beim Bohren kaputt gehen. Da die Einschlagwerkzeuge für Spirafix (bis auf DM 30 mm) den gleichen Durchmesser haben, wie der Anker, passen diese mit in das Loch.

1
Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular